Gibson ⋰ Günther

Die beiden norddeutschen Jazz-Musiker Andreas Günther und Alexander Gibson spielen eigene lyrische Jazz-Kompositionen aus ihrem aktuellen Liederzyklus - Pieces for the Landscape. In ihrer Musik erzeugen sie eine Sphäre poetischer Klänge die sich auch als Reflexion menschlicher Sehnsüchte beschreiben lässt. Das Thema Landschaft transportiert, wie die Jahreszeiten, die Wechselhaftigkeit der menschlichen Natur und den Kontrast zwischen Harmonie und Abwechslung.

 

 

 

Alexander Gibson, längst im Berliner Exil lebend, hat seinen Masterabschluß in Leipzig absolviert und gehört zu den jungen aufstrebenden Musikern der Berliner Jazz-Szene.

Der Hamburger Jazzpianist Andreas Günther hat viele Jahre im Ausland verbracht und spielt neben Auftritten in Deutschland auch international Konzerte.

 

 

Alexander Gibson - Trompete

Andreas Günther - Piano, Fender Rhodes